Kostenlose Beratung unter: 0800 4540124
Versandkostenfreie Lieferung ab 100 EUR

Rote Bete Carpaccio

Carpaccio

  • 1 Esslöffel Zitronensaft

  • 1 Esslöffel Ahornsirup oder Agavendicksa

  • 1 Teelöffel körniger Senf

  • 1 Esslöffel Kürbiskernöl

  • 1 große Knoblauchzehe

  • 1 Glas Rote-Bete-Scheiben (220 g Abtropfgewicht)

  • 125 Gramm kernlose blaue Weintrauben

  • 2 Esslöffel Kürbiskerne

  • 1 Kästchen Gartenkresse

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

 

Rote Bete Carpaccio Zubereitung

  1. Den Zitronensaft mit Ahornsirup oder Agavendicksaft, Senf und dem Kürbiskernöl verrühren. Den Knoblauch schälen und dazu pressen. Das Dressing mit Kräutersalz abschmecken.

  2. Die Rote-Bete-Scheiben in ein Sieb abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Weintrauben waschen und von den Stielen zupfen. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie zu knacken beginnen und leicht gebräunt sind.

  3. Die Rote-Bete-Scheiben auf zwei Tellern auslegen und die Weintrauben darauf verteilen. Mit dem Dressing beträufeln, Kürbiskerne darüberstreuen. Die Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden. Ein wenig Kresse über das Carpaccio streuen, den Rest jeweils in der Mitte des Tellers als kleines Häufchen anrichten.

Tipp

Auch gut: Ebenso fix ist statt des Rote-Bete-Carpaccios ein Zucchini-Carpaccio auf dem Tisch. Dafür 1 Zucchino (ca. 250 g) waschen, putzen, in hauchdünne Scheiben schneiden und wie oben beschrieben mit den anderen Zutaten auf zwei Tellern anrichten

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top